KONTAKT

"Da nahm Samuel einen Stein und stellte ihn auf zwischen Mizpa und Schen und nannte ihn »Eben-Eser« und sprach: Bis hierher hat uns der HERR geholfen."

1. Samuel 7:12

IMPRESSUM

EBENEZER CITIZENS' HOME HAIFA

  • Youtube
  • Facebook Social Icon

Meir Rutbergstr. 41

P.O. Box 525

305550 Haifa,

ISRAEL

Tel:+972-4-8529730

Fax:+972-4-8535943

info@ebenezer.co.il

Registernummer: 580266146
Geschäftsführer: Johnny Khoury

Haftungshinweis:

 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir weder Haftung für die Inhalte dieser Website, noch für externe Links. Alle Rechte dieser Website sind Ebenezer Senior Citizens' Home vorbehalten. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Wir vollziehen das israelische Datenschutzgesetz. 

Bei Fragen kannst Du uns jederzeit kontaktieren.

VOLONTIEREN IN HAIFA

"Da ich aber trotzdem nicht genau wusste, was mich erwartete, sagte ich erst einmal für sechs Monate (dem Ebenezer) zu. Als diese Zeit dem Ende zuging wusste ich, dass ich auf keinen Fall in näherer Zeit weggehen wollte und da Gott auch weiterhin Türen für mich öffnete, habe ich angefragt so lange wie möglich hier zu bleiben und hier zu dienen! (...) Und auch über den Dienst im Ebenezer hinaus, ist diese Zeit in Israel für mich wohl die Ergreifendste meines Lebens. Sein Wort wird für mich auf eine neue und tiefere Weise lebendig wie nie zuvor und bringt mich meinem HERRN und Erlöser noch näher! Ich fühle mich so reich gesegnet und kann nicht anders als jeden Morgen mit Lob und Dank aufzustehen - für noch eine Möglichkeit ihm hier zu dienen!"

Samantha (USA)

"Make the most of your time there. Every day in Ebenezer and Israel is a gift."

Rebecca (Indien)

 

HERZLICH WILLKOMMEN

Von Anfang an waren Volontäre ein wichtiger Bestandteil des Ebenezers. Im Lauf der Jahre durften wir über 300 Freiwillige hier empfangen, an denen wir viel Freude fanden!

 

Ihre treue Unterstützung, vor allem im Bereich der Küche, Pflege und der Werkstatt, ist uns eine große Hilfe. Wir schätzen das demütige  Herz der Hingabe und Opferbereitschaft, das viele Menschen aus der ganzen Welt mit nach Israel bringen, um den älteren Menschen hier im Heim zu dienen. Jeder einzelne Aufgabenbereich der Freiwilligenarbeit ist gleich wichtig und wertvoll!

v. l. n. r. Rachel, Hanna (Norwegen) und Yaffa

Falls Du selbst mit dem Gedanken spielst im Ebenezer als Volontär zu dienen, lies Dir folgende Hinweise bitte genau durch. Anschließend erklären wir Dir Schritt für Schritt den Bewerbungsablauf und alles was Du von uns erwarten darfst, sowie auch wir von Dir.

 

WICHTIGE HINWEISE

Leider mussten wir schon des öfteren erleben, dass Volontäre, einmal vor Ort, plötzlich ihre Pläne änderten. Aufgrund des ganzen Procedere, durch das wir für Dich mit dem Innenministerium müssen (z.B. für Dein Visum), bereiten uns derart kurzfristige Planänderungen viel Aufwand. Deshalb bitten wir Dich, diese Entscheidung ernst und mit ins Gebet zu nehmen. 

Außerdem ist ein Mindestaufenthalt von sechs Monaten festgelegt. Dies gilt insbesondere für neue Volontäre. Und wurde aufgrund dem ständigen Mitarbeiterwechsel, welcher die Bewohner anstrengen kann, festgelegt. Im Normalfall ist es möglich Deinen Aufenthalt während Du hier bist zu verlängern. Die maximale Aufenthaltsdauer ist aufgrund des Visums auf zwei Jahre beschränkt.

Wenn Du Dich für einen Zeitraum entschieden hast, bitten wir Dich, Dich persönlich auch dafür zu verpflichten. Denn plötzliche Änderungen können, abgesehen von viel Arbeit, auch dazu führen, dass wir nicht genügend Mitarbeiter haben. Du wirst stets ein offenes Ohr für Wünsche, individuelle Bedürfnisse und problematsiche Situationen finden und wir geben unser Bestes gemeinsam eine gute Lösung zu finden.


Ebenezer nimmt gerne Freiwillige aus der ganzen Welt auf. Allerdings haben wir durch erhebliche Einschränkungen und Schwierigkeiten, die uns das Innenministerium auferlegt hat, kaum die Möglichkeit ein Freiwilligenvisum für Menschen aus Afrika und Osteuropa zu erhalten. Grund hierfür ist, dass viele Menschen aus diesen Gebieten ihr Visum überschreiten und illegal weiter in Israel arbeiten. Falls Du aus diesen Gebieten kommst, setze Dich mit uns in Verbindung. Gemeinsam werden wir versuchen Dir einen Aufenthalt hier zu ermöglichen.

Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass wir immer nur eine bestimmte Anzahl an Volontären gleichzeitig aufnehmen können. Eventuell musst Du Dich also ein paar Monate gedulden bis wir Kapazitäten haben. Sich im Voraus zu bewerben hilft uns besser Planen zu können.

Herzlichen Dank!

 

BEWERBUNGVERFAHREN

Falls Du Dich bei uns bewerben möchtest, fülle zunächst folgendes 'Bewerbungsformular zur Person', sowie das 'Antragsformular für Dein Visum' aus. Bitte fülle die Formulare genau, sorgfältig und in gut lesbarer Schrift aus!

Die ausgefüllten Formulare sende bitte zusammen mit einem Empfehlungsschreiben Deines Pastors und einer gescannten Kopie Deines Reisepasses per E-Mail an info@ebenezer.co.il.

Anschließend werden wir uns mit Dir in Verbindung setzen und falls Du eine Zusage erhältst, benötigen wir alle in 'Stage 2' (siehe auf 'Bewerbungsformular zur Person') genannten Dokumente. Für Deine Gesundheitserklärung gehe einfach mit einem von Dir vorbereiteten Schreiben (falls möglich in Englisch) zu Deinem Hausarzt und lass Dir unterschreiben, dass Du gesundheitlich in der Lage zum Volontieren bist. Um den gesamten Prozess zu verkürzen, empfiehlt es sich, diese Papiere schon vor einer Zusage bereitzustellen.

Sobald wir Deine Bewerbung genehmigt haben, beantragen wir ein Freiwilligenvisum für Dich. Bitte berücksichtige, dass wir für dieses Visum vom Innenministerium abhängig sind. Ohne deren Zustimmung können Wir Dir hier leider keinen Aufenthalt ermöglichen. Im Falle einer Genehmigung wird die Visumsbestätigung an das nächstgelegene Konsulat in Deinem Land gesendet. Bei Deiner Ankunft in Israel erhältst Du eventuell vorerst ein Visum für einen Monat oder länger. Keine Angst, während dieser Zeit kümmert sich das Ebenezer Heim um eine Verlängerung. Wir bezahlen und erledigen also alles rund ums Visum für Dich. 

 

Du musst bitte sicherstellen, dass Dein Reisepass noch mindestens sechs Monate nach Ablauf Deines Visums gültig ist! Das bedeutet zum Beispiel, wenn Du ein Visum bis zum 1. Februar 2022 hast, muss Dein Reisepass noch mindestens bis zum 1. August 2022 gültig sein.

 

Wenn Du dann mit dem Freiwilligenvisum in Israel bist, trägt das Ebenezer Heim die Verantwortung für Dich. Sprich: Du musst die Regeln des Heims einhalten. Wenn gegen diese Vorschriften verstoßen wird, werden wir Dich leider nicht weiter beschäftigen können. Und wenn Du das Ebenezer Heim verlässt, sind wir gesetzlich verpflichtet, das Innenministerium zu benachrichtigen, auch wenn Dein Freiwilligenvisum noch gültig ist!

 

Alle Freiwilligen müssen vor ihrer Ankunft in Israel eine Kranken- / Reiseversicherung abschließen. Du kannst Dich bei einem Reisebüro oder einer Missionsgesellschaft über derartige Versicherungen informieren. Um diese musst Du Dich selbst kümmern und auch finanziell dafür aufkommen. Das Ebenezer-Heim ist gegen Arbeitsunfälle abgesichert.

 

UNTERKUNFT UND VERSORGUNG

  • Du hast täglich die Möglichkeit an den drei Mahlzeiten im Ebenezer-Heim teilzunehmen. (Bitte beachte, dass das Essen nicht rabbinisch koscher ist.) Zusätzlich werden Grundnahrungsmittel für die Wohnung wöchentlich gestellt.

  • Du erhältst von uns Bettwäsche, Handtücher, Seife, Shampoo, Zahnpasta, Klopapier, Putzutensilien und ähnliches.

  • Monatlich bekommst Du ein Taschengeld von 400 Schekeln.

  • Wir haben WLAN in der Freiwilligenwohnung, sowie im Ebenezer Heim selbst.

  • Ein halbjähriger Tagesausflug für alle Volontäre wird vom Heim organisiert und bezahlt.

  • Circa zwei Mal im Monat gibt es die Möglichkeit eines gemeinsamen Bibelstudiums mit den Freiwilligen, dem Manager Johnny und seiner Frau Shoshana.

  • Zwei Gemeinden befinden sich ganz in der Nähe des Ebenezer Heims. Du bist dort stets herzlich willkommen! Für nähere Informationen bezüglich Gemeinden in Israel wende Dich gerne an uns.

Haganim Street 44 - Dein Zuhause

  • Weiblichen Freiwilligen stellen wir eine gemeinsame Wohnung zur Verfügung, die sich im selben Gebäude wie die der Familie des Managers und in der Nähe des Ebenezer-Heims (5 Minuten Fußweg) befindet. Die Wohnung verfügt über ein Wohnzimmer, eine Küche, ein Badezimmer, eine Toilette und verschiedene Schlafzimmer. Eventuell musst Du Dir auch ein Zimmer mit einer anderen Volontärin teilen. Männliche Freiwillige werden in einer Einzel- oder Doppelzimmerwohnung untergebracht (je nach freiem Platz).

Alle Volontäre werden gebeten, eine Erklärung zu unterzeichnen, in der sie bestätigen, dass sie folgende Regeln verstehen und akzeptieren.

  • Die lokalen Religionen, Kulturen und Gefühle sollten in Bezug auf Kleidung und Verhalten respektiert werden.

  • Freiwillige müssen die Bedürfnisse und die Privatsphäre des anderen respektieren.

  • Ruhe zu angemessenen Zeiten ist Pflicht.

  • Die Wohnung und das Treppenhaus müssen sauber und ordentlich gehalten werden.

  • Besucher der Freiwilligenwohnung sind auf folgender Basis willkommen:

    • Die Privatsphäre anderer Freiwilliger muss berücksichtigt werden und alle sollten im Voraus über den Besuch informiert werden.

    • Gäste haben, mit der Erlaubnis des Managers und bei Kapazität, für zwei Nächte die Möglichkeit in der Freiwilligenwohnung unterzukommen.

    • Männliche Gäste dürfen die Frauenwohnung nur mit Erlaubnis des Managers und zu angemessenen Zeiten besuchen. Das selbe gilt für den Besuch weiblicher Gäste in der männlichen Freiwilligenwohnung.

  • Dating und romantische Beziehungen sind während der Freiwilligenzeit untersagt.

  • Das Ebenezer-Heim und die Freiwilligenwohnung sind Nichtraucherzonen.

  • Alkoholmissbrauch und Drogenkonsum sind verboten!

  • Auch dürfen keine Tiere in der Wohnung oder auf dem Gelände vom Ebenezer Heim gehalten werden.

Wir müssen Dich darauf hinweisen, dass falls bezüglich den oben genannten Vorschriften ein Problem auftritt, wir eventuell Deinen Aufenthalt bei uns beenden müssen.

Deine Adresse für Post ist die des Ebenezers:

Ebenezer Home

(Dein Name)

Meir (Rutberg) Street 41

P.O. Box 525

305550 Haifa, Israel

Balkon der Freiwilligenwohnung

 

ARBEIT

Bei Deiner Ankunft bitten wir Dich ein 'Arbeitsabkommen' und eine 'Schweigepflicht' zu unterzeichnen.

Du erhältst von uns Arbeitskleidung (Keine Schuhe enthalten; am besten eignen sich Sneakers/Sportschuhe). Falls vorhanden, kannst Du auch Deine eigene Uniform mitbringen. 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt ca. 35 - 40 Stunden, mit Früh- , Spät- und Nachtschichten.

Katelyn (USA, Florida) bringt Sima Kuchen

"Als meine Hauptaufgabe im Ebenezer sehe ich mich eigentlich einfach als Freund der Bewohner. Meine Arbeit ist das Privileg sie überall mitten in ihrem Alltag zu unterstützen, wo immer sie mich brauchen. Mit der Zeit lernt man sich kennen und es entstehen Beziehungen mit einer tiefen Vertrauensbasis. Ich liebe die Arbeit so nah am Menschen, das Geben und Nehmen und all meine neuen, alten Freunde!"

           

Amrei (Deutschland)

URLAUB

Pläne für Urlaub und Reisen sollten, nach Deiner Ankunft, so früh wie möglich mit der Stationsleitung und der Hausmutter besprochen werden, damit diese gut planen können. Bitte berücksichtige, dass das Reisen in Israel zu bestimmten Jahreszeiten angenehmer ist. Dies-bezüglich kannst Du uns jederzeit um Rat fragen. Reisen ins Ausland müssen in Absprache mit dem Manager geplant werden.

Pro Monat bekommst Du einen Urlaubstag gutgeschrieben. Von den Freiwilligen wird erwartet, dass sie auch an Shabbat und Feiertagen arbeiten. Die christlichen Festtage bekommst Du als freien Tag zurück erstattet. Wenn es spezielle Präferenzen gibt, werden wir versuchen, diese zu berücksichtigen, können jedoch nichts garantieren.

 

Insgesamt gibt es zwei Hauptarbeitsbereiche:

 

In der Pflege wirst Du wie ein/e Pflegefachhelfer/in arbeiten. Das bedeutet Du bist für die Grundpflege verantwortlich, was vorallem Duschen und Waschen, Ankleiden, Toilettengänge, Essen und Trinken anreichen und ähnliches beinhaltet. Zusätzlich bist Du da zum Reden, Beten, Ermutigen und um verschiedene Aktivitäten mit den Bewohnern zu unternehmen.

In der Küche gibt es auch verschiedene Schichten. Morgens bist Du entweder für den Speisessal verantwortlich oder arbeitest als Küchenhilfe. Nachmittags richtest Du Teewagen her, verteilst Kuchen und bereitest das Abendessen vor.

Aber auch die allgemeine Instandhaltung des Gebäudes und Hilfe bei besonderen Projekten, wie z.B. Fest- und Gartenvorbereitungen, können mit in den Arbeitsplan aufgenommen werden. Allgemein ist es erwünscht, dass Du bei den Vorbereitungen für die Feste hilfst und an den Feierlichkeiten teilnimmst. Zudem sind Lieblingskuchen- und Keksrezepte, sowie Dein Musikinstrument herzlich willkommen!

 

Außerdem können Handwerkserfahrung und Kreativität hilfreich sein. Am besten Du machst Dir noch nicht zu viele Gedanken und lässt Dich einfach ein bisschen überraschen. Wir freuen uns darauf Dich kennenzulernen und versuchen Deinen Talenten und Deinem Können Raum zu geben.

Männliche Freiwillige können in der Werkstatt  behilflich sein, sollten jedoch bereit sein, die regulären Aufgaben der Freiwilligen zu übernehmen.

Registrierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen weisen wir darauf hin, dass Du nach israelischem Recht, in Israel nicht als solche/r anerkannt wirst und damit wie alle anderen Volontäre arbeiten wirst. In der Regel arbeiten allerdings bereits ausgebildete Krank-enschwestern oder Pflegefachhelfer vorallem im Pflege-bereich.

v.l.n.r. Amrei und Marie (Deutschland), Naomi (Israel)

Die Arava Wüste - Der Süden Israels

 

ANREISE

VOM BEN GURION FLUGHAFEN NACH HAIFA

Die Adresse Deiner Unterkunft lautet: Haganim Street 44, Haifa (German Colony). Die meisten Israelis verstehen und sprechen gut Englisch und sind sehr hilfsbereit. 

Der einfachste und billigste Weg, um vom Ben-Gurion Flughafen nach Haifa zu gelangen, ist mit dem Zug. Dafür musst Du am Flughafen den Zug Richtung 'Nahariya' nehmen und am Bahnhof 'Merkaz-Hashmona' in Haifa aussteigen (ca. 1 1/2 Stunden Fahrt, 40-50 Schekel). Von dort frage einfach nach einem Taxi zu Deiner Unterkunftsadresse. Die Taxifahrt dauert nur wenige Minuten und sollte nicht mehr als 30-40 Schekel kosten. Am besten ihr legt noch vor der Fahrt einen Preis fest. Falls es uns möglich ist, holen wir Dich auch gerne vom Bahnhof in Haifa ab. Bitte beachte, dass Freitags und Samstags keine Züge fahren!

Die zweite Möglichkeit besteht darin, am Flughafen nach den Shuttles (auch "Sherut" genannt) nach Haifa zu fragen. Es kostet ungefähr 120 Schekel (ca.30€). Möglicherweise musst Du ein wenig warten bis mehr Passagiere den Minibus füllen. Für den Fall, dass der Fahrer bereits fahren möchte, bevor der Shuttle voll ist, können sich die Passagiere bereit erklären, etwas mehr zu bezahlen. Ein Sherut ist auch Freitags und Samstags verfügbar.

 

Außerdem kannst Du auch einen grünen 'Egged' Bus vom Flughafen zum Busbahnhof 'Hof Ha Carmel' in Haifa nehmen ('Egged' ist Israels größte Busgesellschaft). Von dort musst Du dann ein Taxi zur Freiwilligenwohnung HaGanim Street 44 (oder auch zum Ebenezer Home in der Meir Street 41) nehmen. Die Busse fahren ab Freitag Nachmittag bis Samstag Nacht nicht mehr.

 

Ein normales Taxi (im Allgemeinen nur "Special" genannt) ist die letzte Option, ist jedoch recht teuer (einige hundert Schekel). Wenn Du Dich für diese Option entscheidest, ist es wichtig den Preis und die Währung vor der Abfahrt zu vereinbaren. Bitte informiere auch den Fahrer im Voraus, dass Du eine Quittung benötigst, die Du dann aber erst in Haifa angekommen erhältst. Wenn Du den Verdacht hast, dass Dir mehr als der normale Fahrpreis berechnet wurde, notiere Dir die Nummer des Taxis. Wichtig ist vor allem, dass Du eine Quittung forderst und diese aufbewahrst.

Bei weiteren Fragen kannst Du uns jederzeit kontaktieren!

Corina (Mexico) mit Lilia

Der Norden Israels

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now